Bessenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Glasfaserausbau im Gebiet der Kommunalen Allianz Westlicher Spessart - WESPE

Glasfaserausbau hat begonnen

Die Deutsche Glasfaser hat mit ihrem Generalunternehmer, der Fa. Zener Telekom GmbH, die Tiefbauarbeiten in Bessenbach begonnen. Hierzu einige wichtige Informationen:

  • Aufgrund der aktuellen Covid-19-Bedrohung und der bestehenden Abstandsregeln, verzichtet die Deutsche Glasfaser aus Sicherheitsgründen auf das persönliche Eröffnungsgespräch (Türgespräch). Leider sind daher viele Anwohner durch das plötzliche Auftauchen von Arbeitern der Firma überrascht. Da auch wir nur eine ungefähre Information erhielten, wann und wo die Arbeiten begonnen bzw. weitergeführt werden, können wir Sie leider nicht im Detail über den Arbeitsablauf informieren.
  • Die angesprühten Punkte auf Gehwegen sind zum einen Standorte für Verteilerkästen und zum anderen die sonstigen Versorgungsleitungen Gas, Starkstrom, usw., die berücksichtigt werden müssen.
  • Es sind mittlerweile mehrere Baukolonnen im Ortsgebiet beschäftigt. Jede Kolonne hat laut Deutsche Glasfaser ein geplantes tägliches Arbeitspensum von ca. 100 m Graben und Verlegung der Leitungen.
  • Während der Bautätigkeiten werden Gräben geöffnet, teilweise provisorisch wieder geschlossen, wieder geöffnet und endgültig geschlossen. Sollten also die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sein, was ggf. auch einige Wochen dauern kann, bleibt eine abgesicherte Grube auch einmal offen. Dennoch sollte den Anwohnern umgehend eine Zufahrt zu ihrem Grundstück wiederhergestellt werden. Erst nach Beendigung der Arbeiten werden die Flächen angesehen und ggf. abgenommen.
  • Laut aktuellem Stand werden Glasfaserhausanschlüsse bis ca. 1 m ins Grundstück verlegt. Sollte der Eigentümer seine Einwilligung zu Aufgrabungen erteilt haben und den Ort der Hauseinführung kennen, dann kann auch bereits der Graben bis ans Gebäude geführt werden. Dies kann aber auch im weiteren Bauablauf erfolgen.
  • Im Gebäude selbst sollte sich jeder Abnehmer erkundigen, wo die Hauseinführung zu machen ist und wie der Leitungsverlauf im Hause getätigt werden kann. Diese Arbeiten können Sie entweder selbst erledigen oder Sie suchen sich hierzu eine geeignete Firma.
  • Anfragen und Beschwerden hinsichtlich Standorten von Kleinverteilern, Hauszuleitungen, Fertigstellungen, Grundstückszufahrten etc. richten sie bitte an die Telefon-Hotline 02861/89060940 oder 0800/4040088. Sollten Sie hier wider Erwarten nicht die notwendigen Informationen erhalten, gibt unser Bauamt gerne Auskunft oder vermittelt an die Bauleitung der Deutschen Glasfaser bzw. die Fa. Zener Telekom weiter.
  • Die Gemeinde Bessenbach möchte die Arbeiten - in Abstimmung mit den anderen WESPE-Gemeinden - durch ein externes Ingenieurbüro überwachen lassen. Es geht hier vor allem um die Kontrolle der Verkehrsflächen und deren Wiederherstellung.

Wir hoffen und wünschen uns eine gute und zufriedenstellende Arbeitsdurchführung!

Ihre Gemeindeverwaltung

Online-Schadensmeldung

Glasfaserausbau: Schadensmeldung an WESPE-Gemeinden                                 

Im Zuge des Glasfaserausbaus im WEstSPEssart durch die Deutsche Glasfaser kann es leider immer mal wieder zu Schäden im öffentlichen Raum und auf Privatgrundstücken kommen. Schäden an privatem Eigentum sind grundsätzlich direkt zwischen Verursacher und Geschädigtem zu klären. Um jedoch einen Überblick zu erhalten, bitten die WESPE-Gemeinden darum, ein aufgetretenes Schadensereignis zusätzlich über das Online-Formular auf der Homepage www.wespe.bayern/westspessart/schadensmeldung-zum-glasfaserausbau/ mitzuteilen. Bitte sehen Sie davon ab, in den Bauämtern anzurufen, um die Verwaltung zu entlasten und damit eine schnelle Bearbeitung aller Anliegen zu ermöglichen.

Gerne können Sie über das bestehende Formular auch Schäden im öffentlichen Raum melden, da nicht jeder Schadensfall sofort entdeckt und dokumentiert werden kann.

Die Dokumentation soll den WESPE-Gemeinden hauptsächlich dazu dienen, bei sich häufenden Schadensereignissen koordiniert und geschlossen auftreten zu können.

Sollten Sie einen Schaden an Privateigentum festgestellt haben, dann denken Sie bitte unbedingt daran, auch eine Bauschadensmeldung bei der Deutschen Glasfaser unter www.deutsche-glasfaser.de/service/bauschaden-melden einzureichen, denn Schäden an Privateigentum müssen zivilrechtlich vom Geschädigten gegenüber der Deutschen Glasfaser geltend gemacht werden.

Wenn Sie bezüglich eines privaten Schadens einen persönlichen Ansprechpartner benötigen, dann wenden Sie sich bitte an eines der Baubüros im WEstSPEssart oder rufen Sie bei der Bauhotline unter Tel. 02861/89060940 an.

Kontaktadressen

Informationen zum Glasfaserausbau in Bessenbach erhalten Sie direkt von Deutsche Glasfaser unter https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/bessenbach/

Desweiteren gibt es für alle Fragen zum Glasfaserausbau im WESPE-Gebiet zwei Baubüros:

Baubüro Bessenbach
Bessenbachstraße 35, Bessenbach
info(@)deutsche-glasfaser.de
http://www.deutsche-glasfaser.de
Öffnungszeiten: Montags, 10:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr

Um Wartezeiten möglichst zu vermeiden, kann vorab online (https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/bessenbach/) ein Termin vereinbart werden.

Zu den gleichen Zeiten ist auch das Baubüro Laufach in der Spessartstraße 4 in Laufach besetzt.

Folgende ortsansässige zertifizierte Kooperationspartner von Deutsche Glasfaser geben Hilfestellung:

Vancom-IT GmbH
Am Wingert 15, 63856 Bessenbach
info(@)vancom-it.de
Tel. 0160 97778503
https://www.vancom-it.de
Mobiler Handyberater Sebastian Kunkel
Aschaffenburger Str. 128, 63857 Waldaschaff
info(@)mobiler-handyberater.de
Tel. 0176 10336241
https://mobiler-handyberater.com

Schließlich erhalten Sie auch noch Informationen zum Glasfaserausbau auf der Seite der WESPE-Allianz

Bayerisches Breitbandzentrum

Allgemeine Informationen finden Sie auch auf der Seite des Bayerischen Breitbandzentrums.