Bessenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles in der Übersicht

Bessenbacher Helfernetzwerk

Angebote des Bessenbacher Helfernetzwerkes – Einkaufshilfe und Fahrdienst zum Impfzentrum nach Hösbach

Bereits während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 hat sich unter dem Motto „Bessenbach engagiert sich – zusammenhalten, füreinander da sein, einander helfen“ eine Art Netzwerk gegründet, mit dem Bessenbacher Bürgerinnen und Bürger, die der Risikogruppe angehören, Hilfen und Unterstützung in Anspruch nehmen können. Bisher handelte es sich bei den Hilfsangeboten in erste Linie um Erledigungen und Besorgungen im Supermarkt, in der Apotheke, der Drogerie oder im Sanitätshaus (kurz „Einkaufshilfe“).

Im Hinblick auf das brandaktuelle Thema „Corona-Impfen“, möchten wir das Helfernetzwerk Bessenbach nun gerne um einen zusätzlichen Punkt erweitern: den Fahrdienst zum Impfzentrum in Hösbach.

Die Einkaufshilfe steht allen Bessenbacher Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung, die zur Risikogruppe des Corona-Virus zählen.

Der Fahrdienst zum Impfzentrum nach Hösbach richtet sich zunächst an Bessenbacher Seniorinnen und Senioren, die der Priorität 1 zugeordnet sind (80 Jahre oder älter) und aus diversen Gründen keine Möglichkeit haben, zum Impfzentrum nach Hösbach zu gelangen.

Möchten Sie die Angebote (Einkaufshilfe, Fahrdienst) gerne in Anspruch nehmen, dann melden Sie sich bitte bei unserer gemeindlichen Sozialpädagogin, Frau Nathalie Hillar: Tel.: 06095/971128; Mobil: 0151/62871745 oder per E-Mail an: sozialpaedagogin(@)bessenbach.de.

Wir sind gerne für Sie da. Wir in Bessenbach halten zusammen und helfen uns gegenseitig. Scheuen Sie sich daher nicht, die Angebote zu nutzen. Bitte bleiben Sie gesund und frohen Mutes!

Ihr Christoph Ruppert, 1. Bürgermeister Gemeinde Bessenbach
Ihre Nathalie Hillar, Sozialpädagogin Gemeinde Bessenbach
Ihre Christine Waigand, Vorsitzende Seniorenausschuss