Bessenbach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Jugend-Infos

2.Jugendausschusssitzung

Am 14. Juli fand die zweite Sitzung des Jugendausschusses statt.
Zu unserer Sitzung ist ein Zuhörer erschienen, der sich auch an unserer nun fest installierten Bürgerfragestunde beteiligte. Auch in unseren zukünftigen Sitzungen haben nun die Bessenbacher Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich zu Themen der Jugendarbeit in Bessenbach zu äußern. Wir möchten besonders unsere Jugendlichen dazu einladen, sich bei Bedarf in unserer Bürgerfragestunde zu Wort zu melden und haben für alle Anliegen ein offenes Ohr – jederzeit auch privat per Telefon oder Email!
 
zu TOP 1: Ferienspiele 2014
Susanne Gerber bittet uns, aufgrund der Kritik auf der letzten Bürgerversammlung, um Ideen und Vorschläge zur Steigerung der Attraktivität unserer Ferienspiele. Der Jugendausschuss geht davon aus, dass die Kritik hauptsächlich um die Betreuungssituation während der gesamten Sommerferien ging und nicht konkret um die Qualität der Ferienspiele. Diese haben immer einen sehr positiven Zuspruch. Oft kommen Kinder sowie Betreuer mehrmals wieder. Sogar in diesem Jahr, in dem das Ministrantenzeltlager zufällig zur geleichen Zeit stattfindet- normalerweise wird versucht Überschneidungen zu vermeiden – gibt es eine Warteliste. Das spricht wohl für sich! Während der Ferienspiele gibt es keinen festen Ablaufplan, um flexibel auf die unterschiedlichen Kindergruppen und deren Wünsche reagieren zu können. Dieses Konzept hat sich laut Rückmeldungen von Betreuern, Kindern und Eltern bewährt. Am Nachmittag finden Sonderaktionen wie Wasserspritzen der Feuerwehr, gemeinsames Kochen oder Besuch der Eisdiele statt. Aus dem Gremium kamen zahlreiche Vorschläge zu kleinen Spielen. Markus wies zudem auf den Kicker der Gemeinde im icq-Raum hin, der ebenfalls zur Verfügung steht. Die Ferienspiele an sich sind qualitativ super und an dem Betreuungsangebot während der restlichen Ferienzeit kann kurzfristig nichts geändert werden. Die Vereine werden jedes Jahr mit der Bitte um Ferienaktionen für Kinder angeschrieben, jedoch hält sich die Beteiligung hierbei in Grenzen. Dieses Jahr antworteten 4 Vereine. Problem ist die Betreuerthematik: Man müsste sich extra Urlaub nehmen, um die Kinder zu betreuen. Langfristig hoffen wir auf einen Jugendpfleger, der sich diesem Problem professionell annehmen kann.
 
zu TOP 2: Öffentlichkeitsarbeit
In unserem zweiten Punkt besprachen wir, wie wir unsere Arbeit gestalten können, um unsere Jugendlichen anzusprechen und unsere Arbeit offen zu gestalten. Zukünftig wird es ein Foto des Jugendausschusses auf der gemeindlichen Homepage geben sowie eine eigene Seite mit Infos aus dem Jugendausschuss.
 
zu TOP 3: Jugendstammtisch
Am 2. Oktober findet ein Jugendstammtisch statt, zu dem alle Bessenbacher Jugendliche herzlich eingeladen sind, um uns persönlich kennen zu lernen und auch, um uns ihre Wünsche und Anliegen zu erläutern. Wir haben uns dafür entschieden, den Stammtisch im Rathaus stattfinden zu lassen, da dieses in der Ortsmitte liegt und für alle gut erreichbar ist und auch um euch zu zeigen, dass wir eure Anliegen genauso ernst nehmen, wie die anderen Themen, die im Sitzungssaal besprochen werden.
 
zu TOP 4: Bericht, Anfragen
Auf dem Skaterplatz ist eine neue Sitzbank aufgestellt worden. Leider wurde die letzte Sitzbank auf dem Skaterplatz angezündet. Sollte die Neue wiederrum zerstört werden, sind sich Gemeindeverwaltung, Bauhof und Jugendausschuss einig, dass kein Geld mehr für eine neue Sitzgelegenheit bereitgestellt werden kann.
Dies liegt nun in der Verantwortung der Jugendlichen!
 
Wir freuen uns über Interesse an unseren Treffen und besonders über jugendliche Zuhörer!
Eure Lisa
 
(Im Anschluss an unsere Sitzung fand noch ein nichtöffentlicher Teil statt.)