Gemeinde Bessenbach

Seitenbereiche

Volltextsuche

Facebook RSS

Ferienspiele

Bessenbacher Ferienspiele

Logo Jugendarbeit Bessenbach
Logo Jugendarbeit Bessenbach

Damit bei den Schulkindern keine Langeweile aufkommt und um die Eltern, die eventuell keinen Urlaub machen können, etwas zu entlasten, veranstaltet die Gemeinde Bessenbach alljährlich in den großen Sommerferien Ferienspiele für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren. Im Rahmen dieser Ferienspiele werden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen von Ortsvereinen und Organisationen angeboten.

Das komplette Programm der Bessenbacher Ferienspiele kann unten abgerufen werden.

Jugendgruppe
Jugendgruppe
Ferienspiele
Ferienspiele

Ferienspiele 2017

Gruppenfoto der 1. Ferienspielwoche
Gruppenfoto der 1. Ferienspielwoche
Gruppenfoto der 3. Ferienspielwoche
Gruppenfoto der 3. Ferienspielwoche

Die Ferienspiele der Gemeinde Bessenbach – zwei Wochen voller Action, Spaß und gemeinsamen Erlebnissen.

Vom 31. Juli 2017 bis 04. August 2017 sowie vom 14. August 2017 bis 18. August 2017 fanden am Gemeindezentrum rund um die Bessenbachhalle die alljährlichen Ferienspielwochen statt. Insgesamt 105 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren nahmen in der ersten Woche an dem bunten und abwechslungsreichen Programm teil und 40 Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in der dritten Woche. Ich wurde während der beiden Wochen von einigen Betreuerinnen und Betreuern tatkräftig unterstützt, die voller Tatendrang, Kreativität und dem nötigen Fingerspitzengefühl ihren Teil zum wirklich sehr guten und runden Gelingen der Ferienspielwochen beitrugen.
 
Die Wochen begannen, wie üblich, mit der Einteilung der Kinder in verschiedene, altershomogene Gruppen, Kennenlernspielen, der Gestaltung von Namensschildern und eines eigenen Gruppenbanners, für den sich die Kinder der jeweiligen Gruppe zuvor einen geheimnisvollen, treffenden und originellen Gruppennamen ausdenken sollten. Die vielen bunten und außergewöhnlichen Gruppenbanner wurden draußen über dem Haupteingang der Bessenbachhalle gut sichtbar angebracht. Dort waren während der Ferienspielwochen Gruppennamen wie „Die Lollipops“, „The Lioncorns“, „Die Minions“ oder „Die neuen gegrillten Hähnchen“ zu lesen. Neben den zwischenzeitlich immer wieder stattfindenden Gruppenspielen, standen täglich verschiedene Angebote zur Auswahl. So konnten die Kinder Fußball oder Basketball spielen. Das Kegeln auf den beiden halleneigenen Bahnen erfreute sich ebenso großer Beliebtheit bei den Kindern, wie auch das Fantasie-Rollenspiel „Werwolf“. Weitere tägliche Angebote, welche sehr gerne von den Kindern in Anspruch genommen wurden, waren Wikingerschach, sowie Kreatives für Jedermann (Batiken, Porzellan bemalen, Gipsmasken machen, Lesezeichen basteln, Origami falten, Papierflieger „bauen“, Knetseife herstellen, Stoffe bemalen, Arm-, Haar-, Freundschaftsbändchen knüpfen/flechten, Grußkarten basteln, Herzen individuell gestalten). Das Kinderschminken erwies sich auch in diesen Ferienspielen wieder als eine sehr begehrte und rege frequentierte Station. Als völliges Novum gab es in diesem Jahr schicke Airbrush-Tattoos für die Kinder, die hierbei aus sechs verschiedenen Motiven auswählen konnten. Schließlich waren dann nicht nur die meisten Kinder, sondern vor allem auch die Betreuerinnen und Betreuer, von Kopf bis Fuß geziert mit aufregenden Schminkgesichtern und feschen Airbrush-Tattoos. Viele Kinder mochten es, draußen im Sand zu spielen und dort unterirdische, geheime Gänge oder immense Burgen zu bauen. Einige Kinder ließen sich sogar von ihren Freundinnen und Freunden gänzlich im Sand eingraben, sodass nur noch der Kopf herausguckte. Aufgrund des täglich hervorragenden sonnigen Wetters mit Temperaturen von über 30 Grad brachten Wasserspiele eine willkommene Abkühlung und sorgten für großen Spaß bei den Kindern. An einem Nachmittag überraschte die Freiwillige Feuerwehr Bessenbach die Kinder hinter der Bessenbachhalle mit ihrem Löschwagen und den anschließenden erfrischenden „Wasserspielen“. Das war sowohl für die Kinder als auch für die Betreuerinnen und Betreuer ein riesengroßer Spaß – da blieb niemand trocken, alle Kinder und alle Betreuerinnen und Betreuer machten mit, selbst der Kollege von der Freiwilligen Feuerwehr wurde nass. Hinter der Halle, im Freien, wurden mit den Kindern Holzfiguren angemalt, die nach den Sommerferien dann im gesamten Gemeindegebiet verteilt und aufgestellt werden sollen. Die Kinder malten die verschiedenen Holzfiguren jeden Tag sehr vergnügt und voller Elan an und zeigten dabei viel Kreativität und Ideenreichtum. So kam es, dass am Ende der dritten Ferienspielwoche viele bunte Schmetterlinge, Blumen, Kleeblätter, Herzen, Pilze, aber auch Schneemänner, Sternschnuppen, Osterhasen und Ostereier präsentiert werden konnten. Außerdem gab es täglich Koch- und Backangebote, bei denen die Kinder nicht nur die benötigten Zutaten und Utensilien mit den Betreuerinnen und Betreuern einkaufen gingen, sondern natürlich auch eifrig bei der Zubereitung mit halfen und selbstverständlich auch mal vorab aus den Schüsseln naschen durften. Die fleißigen Küchenelfen zauberten zum Beispiel Schoko-Cookies, gefüllte Blätterteigschnecken oder Obstspieße. Die leckeren Snacks wurden dann auch am Nachmittag gemeinsam mit den anderen Kindern verspeist. Einige Mädchen übten während der Wochen selbstständig Tänze ein, um sie im Rahmen der Familiennachmittage vor den Eltern und Verwandten aufzuführen. Am Donnerstagnachmittag stand dann endlich die geplante Schnitzeljagd auf dem Programm, auf die die Kinder bereits die ganze Woche warteten. Diese Jagd, an deren Ende der Schatz wartete, führte die Kinder quer durch den Ort. Die einzelnen Gruppen wurden zeitversetzt vom Gemeindezentrum los geschickt, liefen von Station zu Station und mussten dort jeweils verschiedene Aufgaben absolvieren und Rätsel lösen. Die unterschiedlichen Stationen wurden von Jugendlichen des Bessenbacher Jugendtreffs betreut und beaufsichtigt, die ihre Hilfe dankenswerterweise angeboten haben. Das Ziel der Schnitzeljagd war schließlich die Eisdiele, wo sich dann jedes Kind eine leckere, erfrischende Kugel Eis genehmigen durfte, nachdem der dort versteckte Schatz endlich gefunden wurde und ein Blick in die Schatzkiste erhascht werden konnte. Jedes Kind durfte nun noch in die Schatzkiste greifen und sich etwas aus ihr herausnehmen. Nach dem letzten gemeinsamen Mittagessen am Freitag, räumten wir zusammen auf und richteten die Halle für die anstehenden Familiennachmittage her, die um 15:00 Uhr begannen. Eltern, Großeltern und Geschwister waren eingeladen, die Ferienspielwochen bei Kaffee, Kuchen, Snacks und kühlen Getränken gemeinsam ausklingen zu lassen, mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen sowie die Betreuerinnen und Betreuer kennen zu lernen. Doch das Highlight der beiden Familiennachmittage bildeten die Auftritte und Darbietungen der einzelnen Gruppen, die sich während der Wochen täglich intensiv darauf vorbereiteten. Die einzelnen Gruppen hatten jeden Morgen eine Stunde Zeit, ihren Einsatz ambitioniert zu proben oder mögliche Bühnenrequisiten zu basteln. Bei den Familiennachmittagen wurde den Anwesenden so Einiges geboten: Theaterstücke, Gesangsauftritte mit Bewegungselementen, Akrobatikauftritte, ein interaktives „Emoji-Quiz“, in das das Publikum miteinbezogen wurde, eine „Luft-Rockband“ sowie eine Kunstausstellung mit den selbst gemalten Werken der Kinder. Insgesamt drei Mädchen-Gruppen führten abschließend vor dem anwesenden Publikum die Tänze vor, die sie im Laufe der Wochen selbstständig einstudiert hatten und erhielten für ihre Darbietungen großen Applaus.
 
Im Fotoalbum unter www.bessenbach.de können die Fotos der diesjährigen Ferienspiele angeschaut werden.
 
Ich möchte mich abschließend noch bei allen Personen und Akteuren ganz herzlichst bedanken, die mit ihrer Hilfe und ihrem Engagement zum guten Gelingen der Ferienspiele beigetragen haben.
 
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, es war eine tolle Zeit mit Euch und es hat mir wieder riesigen Spaß mit Euch gemacht. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Sommer und viele weitere Aktionen!
 
 
Nathalie Hillar
Sozialpädagogin der Gemeinde Bessenbach

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag auch:13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Gemeindeverwaltung Bessenbach - Ludwig-Straub-Straße 2 - 63856 Bessenbach - Fon: 06095 97110 - Fax: 06095 971130 - E-Mail schreiben